Runter vom Sofa: Mit einem Elektrofahrrad zur Sportskanone werden

Abgelegt unter: Radsport |

Blick auf Lenker eines E-Bikes waehrend der FahrtJoggen ist sicherlich eine allgemein gute Möglichkeit, überschüssige Pfunde purzeln zu lassen und fit zu werden. Aber Sie müssen das Laufen schon mögen; gerade als Einsteiger kann es Ihnen zu Beginn schwer fallen, den für Sie richtigen Rhythmus zu finden. Und dann gibt es ja noch den „inneren Schweinehund“, den Sie dabei besiegen müssen. Für Untrainierte bietet es sich daher an, es einmal mit einem Fahrradtraining der anderen Art zu probieren. Mit den so genannten e-bikes kann eine sportliche Betätigung dabei zu einem wahren Lustgewinn werden.

Mit einem Elektrofahrrad wieder in die sportliche Aktivität finden

Wer kennt das nicht? Immer wieder nehmen Sie sich vor, endlich mit Ihrem Sport- bzw. Fitnessprogramm zu beginnen, aber es passt irgendwie nicht. Immer kommt etwas dazwischen; Sie können sich einfach nicht überwinden, sich zu quälen. Denn für Untrainierte ist der Start in den Sport oftmals Quälerei. Beim Fahrradfahren mit einem Elektrofahrrad können Sie diese Quälerei gezielt reduzieren. Sie können nämlich dabei ganz alleine entscheiden, wie viel Benefit Sie aus Ihrem Training ziehen möchten. Wenn Sie sich nach langer Zeit der sportlichen Untätigkeit auf eines dieser e-bikes setzen, können Sie quasi Schritt für Schritt in Ihr persönliches Fitnessprogramm einsteigen und die Intensität Ihrem jeweiligen Wohlbefinden anpassen. Dabei stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Ob Sie Ihre Fitness bei einer Radtour durch heimische Wälder steigern oder ob Sie das tägliche Einkaufen als Bewegungstherapie auf den e-bikes nutzen, bleibt Ihnen überlassen. Hauptsache ist doch, dass Sie endlich wieder sportlich aktiv sind und den „inneren Schweinehund“ als besiegt ansehen können.

Ein steiler Berg wird zu einem willkommenen Hindernis

Ein Elektrofahrrad bzw. das Pedelec (Kurzbezeichnung für Pedal Electric Cycle) unterstützt Ihr Pedalieren durch einen Elektromotor. So können Sie Distanzen zurück legen und ein Tempo vorlegen, was beim Fahren auf herkömmlichen Fahrrädern rund um Rennräder und Mountainbikes für Ungeübte nur schwerlich möglich wäre. Sie können dabei zwischen zwei verschiedenen Antriebsarten wählen. Während die neueste Generation der Elektrofahrräder mit einer Trittkraftverstärkung ausgestattet ist, wird die Beschleunigung bei den klassischen e-bikes durch einen Gasgriff herbeigeführt. Beim Prinzip der Trittkraftunterstützung haben Sie so zu sagen einen unsichtbaren Helfer engagiert, der Sie – abhängig von Modell und eingestellten Modi – beim Treten unterstützt. Steile Berge, starker Gegenwind oder nachlassende Kondition – hier kommen Sie ohne völlige Verausgabung unbeschwert ans Ziel. So feiern Sie erste Erfolge, die Ihrer neu erwachte Sport- bzw. Fitnessleidenschaft neue Nahrung beschert. Wenn Sie ein solches Sportgerät einmal testen möchten, sollten Sie vor allem auf die unterschiedlichen Fahreigenschaften der verschiedenen Modelle achten. Bei einem vorne sitzenden Motor sind diesbezüglich Einbau und Reparatur auch für Einsteiger simpel, aber die Fahreigenschaften sind durch ein erschwertes Lenkverhalten und durch die Vorderradbeschleunigung gewöhnungsbedürftig. Ein mittig platzierter Elektromotor unterstützt dagegen das Gleichgewichtsverhalten und mit einem Motor in der Hinterradnabe können Sie eine besonders sportliche Fahrweise anstreben.

Mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen

Zuverlässig und sicher funktionierende e-bikes vereinen modernste Technik auf engstem Raum und leisten Ihnen Hilfestellung, um den Sport wieder in Ihr Leben zu integrieren. Da die Intensität Ihres Sportprogramms hier von Ihnen bestimmt werden kann, können Sie getrost auch das Auto stehen lassen, wenn es sich um etwas längere Strecken handelt. Neben der Verbesserung Ihrer Fitness sparen Sie zudem Benzinkosten und müssen sich nicht mit dem Problem knapper Parkplätze herum ärgern. So gesehen können Sie mit der Nutzung eines solchen Gefährts mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Aber: Nur Ausruhen geht auch mit e-bikes nicht; ohne eigenen Pedal-Antrieb geht es auch bei einem Elektrofahrrad nicht.

Foto von: ferkelraggae – FotoliaSimilar Posts:

Sie müssen eingelogged sein, um ein Kommentar zu posten. Einloggen