Für die sportliche Fitness – Joggen

Abgelegt unter: Fitness |

Der Artikel rät zum Joggen für die sportliche FitnessMit Joggen werden nicht nur die Gelenk- und Sehnenstrukturen aufgebaut, gefestigt und erhalten, sondern es ermöglicht auch einen kontinuierlichen Konditionsaufbau. Damit Bänder, Gelenke und Sehnen auch dauerhaft fit bleiben und die durch das Joggen gewonnene Kondition erhalten bleibt, sollten gesundheitsbewusste Menschen zudem auf eine ausgewogene Ernährung achten. Ultra Sports, ein Nahrungsergänzungsmittel, dass die Sehnen, Gelenke und Bänder unterstützt, ist ebenfalls sehr effektiv.

Effektives Training

Wenn Sie gerade erst mit dem Joggen begonnen haben, sollten Sie unbedingt darauf achten, sich nicht zu überfordern. Die Basis des Joggens ist ein sinnvoller Konditionsaufbau. Das bedeutet, dass die Trainingseinheiten nur langsam gesteigert werden soll. Wenn Sie einen Berg sofort voller Kraft hoch laufen und Ihr Puls dann auf über 190 steigt, tun Sie für Ihre Kondition und Fettverbrennung wenig. Denn sowohl Ihre Muskeln, als auch Ihre Gelenke müssen sich erst an die neue Belastung gewöhnen. Beginnen Sie also langsam, beispielsweise mit Trainingseinheiten von nur zehn bis fünfzehn Minuten und steigern dies im fünf Minuten Takt. Aber auch die Regelmäßigkeit des Trainings ist wichtig. Es ist sinnvoller Sie trainieren drei Mal die Woche nur eine halbe Stunde, anstatt einmal die Woche zwei Stunden. In einer Versandapotheke erhalten Sie kühlende Gels, falls Sie doch einmal Ihre Muskeln und Gelenke strapaziert haben.

Tipps

Am besten gehen Sie morgens oder am frühen Abend joggen, zu diesen Tageszeiten ist der Körper am leistungsfähigsten. Wenn Sie noch relativ ungeübt sind, dann sollte zwischen den einzelnen Trainings immer ein Ruhetag liegen. Der untrainierte Körper benötigt zwischen der Anstrengung immer genügend Zeit zum Erholen und Kräfte zu sammeln. Dadurch wird nicht nur die Motivation erhöht, sondern auch die Verletzungsgefahr reduziert. Um die körperliche Verfassung zu überwachen, lohnt sich die Anschaffung einer guten Pulsuhr. Denn ein zu hoher Puls ist ebenso ineffektiv, wie ein zu niedriger. Zudem sollten Sie immer auf Ihren Körper achten, denn Sie dürfen sich keinesfalls verausgaben. Wenn Sie dies einhalten, spüren Sie in punkto Konditionsaufbau sehr bald die ersten Erfolge.

Bildquelle: Kaarsten – Fotolia Similar Posts:

Sie müssen eingelogged sein, um ein Kommentar zu posten. Einloggen