Fahrradfahren – bei Bastlern und Extremsportlern gleichermaßen beliebt

Abgelegt unter: Radsport |

Neben passioniertes Extremsportlern ist das Fahrrad auch für die Bastler ein beliebtes Objekt der BegierdeSchon von Kindesbeinen an werden die Meisten an das Fahrradfahren herangeführt. Der Weg zur Schule, zum Sportverein oder zu den Freunden wird mit dem Fahrrad zurückgelegt. In der Pubertät trennen sich meist die Interessen. Die Einen, die beim Radfahren bleiben und die Anderen, die lieber auf motorisierte Ausführungen umsteigen. Für Sportler jeder Sportart gehört das Fahrradfahren zum Konditionstraining und für Bastler, die ihre Ersatzteile auch im Radteile Shop bekommen, zum Ausprobieren ihrer selbsterschaffenen Fahrräder.

Fahrradfahren unter sportlichem Aspekt

Extremsportler, egal welcher Sportart, müssen über eine sehr gute Kondition verfügen. Fahrradfahren ist eine effektive Art das Herz-Kreislauf-System optimal zu trainieren. Man kann dies im Fitnessstudio oder in der freien Natur ausüben. Wichtig ist es allerdings, das man ein Fahrrad nutzt, was den Bedürfnissen gerecht wird und ein optimales Training möglich macht. Abgenutzte Teile, die man in einem Radteile Shop bekommen kann, müssen problemlos ausgetauscht werden können.
Im Extremsport mit dem Fahrrad selbst, werden höhere Ansprüche an das Fahrrad gestellt. Es muss sehr belastbar, möglichst leicht und mit der neuesten Technik ausgestattet sein. Während des Trainings und der Rennen muss es möglich sein Radteile schnell austausche zu können. Dies kann beim Wettkampf sehr entscheidend sein und zwischen Sieg oder Niederlage entscheiden.

Das Fahrrad für den Bastler

Das Fahrrad gibt es in vielen verschiedenen Varianten und trotzdem gelingt es den Bastlern immer wieder ein neues Modell zu gestalten. Es gibt zwei Arten von Bastlern. Zunächst die, die aus vielen alten oder gebrauchten Fahrrädern ein neues Rad, funktionsfähiges Modell basteln, bei dem sie möglichst wenig aus dem Radteile Shop besorgen musste. Dies sind oft sehr eigenwillige und individuelle Fahrräder, die man manchmal schon eher als Liebhaberexemplare bezeichnen könnte.
Die zweite Art Bastler sind die, die ausschließlich Teile aus dem Radteile Shop verwenden und damit eine eigene und neuwertige Variante des Fahrrades schaffen. Oft wird hier auch die neueste Technik miteingebaut oder sogar noch weiter verfeinert. Wie auch immer man das Fahrrad nutzt, es bleibt auf der ganzen Welt ein sehr beliebtes Fortbewegungsmittel.

Bild erstellt durch: Dmitry Vereshchagin – FotoliaSimilar Posts:

Sie müssen eingelogged sein, um ein Kommentar zu posten. Einloggen